Corona-Lockdown: Wilma bietet Essen zum Mitnehmen

Auch unser Gasthaus Heinen muss im November schließen. Wilma bietet aber die Möglichkeit an, Essen abzuholen.
Von Mittwoch bis Sonntag darf ab 17 Uhr fleißig bestellt werden: 06569-255.
Die Karte vom 18.-22.11. findet ihr hier (klick!).
 

Sperrung der Kreuzung Hauptstraße/Kirchstraße/Großenberg

Aufgrund der Kanalbauarbeiten im Kreuzungsbereich Hauptstraße/ Kirchstraße / Großenberg ist die Kreuzung voraussichtlich bis zum 18.12.2020 gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. 

Darüber hinaus wird die Bushaltestelle im Unterdorf während der Sperrung nicht angefahren. Die Bushaltestelle im Oberdorf wird vorübergehend am Gemeindehaus eingerichtet. 
Das bedeutet, dass während des gesamten Zeitraums der Sperrung nur die eine  Bushaltestelle am Gemeindehaus eingerichtet und angefahren wird. 

Erik Lichter
-Ortsbürgermeister-

Martinszug der anderen Art

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte der Sportverein den Martinszug leider nicht in der gewohnten Form veranstalten. Damit die Kinder in diesem Jahr aber dennoch dem heiligen Martin ihre Laternen zeigen konnten, kam dieser am 07.11.20 bei den Kindern vor der Haustür vorbei. Viele Familien säumten die Ehlenzer Straßen und warteten voller Freude, bis sie den St. Martin begrüßen konnten. Wie in "gewöhnlichen" Jahren auch wurden alle mit leckerer Brezel und Schokolade versorgt.

Einige Bilder finden Sie hier.

Kürbisschnitzen anno 2020

In der Südeifel gab es lange den Brauch des Traulichtbrennens, der beinahe in Vergessenheit geraten ist, seitdem der Silomais den Rübenanbau ersetzt hat. Seit ein paar Jahren erfährt die Tradition aber aufgrund des amerikanischen (bzw. irischen) Halloween-Festes in abgewandelter Form eine Renaissance: Am Vorabend von Allerheiligen werden häufig ausgehöhlte und kunstvoll geschnitzte Kürbisse vor den Türen aufgestellt.

Der Jugendtreff bot den Jugendlichen im Corona-Jahr einen "Kürbis-Lieferservice" an - einige Ergebnisse können hier bestaunt werden:

Haxen-Taxi unterwegs

Das alljährliche Oktoberfest musste in diesem Jahr coronabedingt ausfallen. Wie die aktuellen Fallzahlen zeigen, war dies wohl eine verantwortungsvolle Entscheidung. Stattdessen lieferte die Freiwillige Feuerwehr am 10.10.20 auf Bestellung Haxen per "Haxen-Taxi" nach Hause. Die Aktion fand großen Anklang bei Jung und Alt. Die jüngste Haxen-Esserin war gerade ein Jahr, die älteste über 85 Jahre alt - insgesamt wurden über 100 Haxen unter das Ehlenzer Volk gebracht. Es gab auch Anfragen aus Nachbardörfern und sogar aus dem Saarland (kein Witz!); diese konnten wir jedoch leider nicht berücksichtigen.

Zum Dank gab's noch eine kostenlose Brezel dazu. Einige Haxen-Esserinnen und Haxen-Esser haben Fotos geschickt. Vielen Dank! Diese Fotos und andere gibt's hier (klick!).

Ein großes Dankeschön an alle, die die Aktion unterstützt haben!

Ehlenz im SWR-Fernsehen

Heute wird der Beitrag zur Hauptstraße in Ehlenz bei Hierzuland ausgestrahlt. Wer die Sendung verpasst hat, findet sie auch hier:

Kostenloser Fahrdienst

 

Werner Kinnen bietet an, immer jeweils mittwochs Dorfbewohnerinnen und -bewohner kostenlos von Ehlenz nach Bitburg zu fahren und wieder mit nach Hause zu nehmen. Wer also keine Fahrgelegenheit hat, kann sich gerne bei Werner unter der Telefonnr. 06569/2710269 melden. Falls er nicht zu Hause ist, einfach auf den Anrufbeantworter sprechen, er ruft zurück.

Zudem bietet auch Monika Kinnen Fahrdienste nach Absprache unter Telefonnr. 06569/585 an.

Herzlichen Dank an Monika und Werner für diese tollen Angebote.